Lilo Schlösser

Malerei

 

„Ich bin dem Gegenständlichen verpflichtet.
Das Naturstudium gibt mir Anregungen, aber  die Umsetzung der Natur ist für mich das Entscheidende,
die Verwandlung des Vorgefundenen im künstlerischen Schaffensprozess.
In meinen Arbeiten verwende ich eine expressive Farb- und Formensprache.
Als Werkzeug bevorzuge ich grundsätzlich den Spachtel, weil er sprödere, härtere, kantigere Spuren als der Pinsel hervorruft und Farbflächen transparenter und lebendiger erscheinen lässt.“


 

 


 

 


 


 


 


 

Vita

1940 in Beuthen geboren
  Pädagogikstudium (Germanistik/Anglistik) in Rostock
Bis 1990 Lehrerin für Deutsch, Englisch und Kunsterziehung in Dargun
1990 - 1998 Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Theaterpädagogik an der PH Neubrandenburg und der Universität Greifswald
  Langjährige Teilnahme an den Sommer-Pleinairs des Caspar-David-Friedrich-Instituts der Universität Greifswald
  Mitglied der Bezirksförderklasse Malerei und Grafik Neubrandenburg
  Nebenberufliches Studium Malerei und Grafik an der Akademie für Künstlerisches Volksschaffen in Magdeburg
  Leitung eines Mal - und Zeichenzirkels in Dargun
  Teilnahme an zahlreichen Workshops und Studienreisen des BDK und des Pommerschen Künstlerbundes
  Werke befinden sich in Privatbesitz in Deutschland, Italien, den USA und der Schweiz

Personalausstellungen

Dargun, Demmin, Schönfeld, Loitz, Brohm, Malchin, Lubmin, Greifswald, Stralsund, Friedland, Itzehoe, Erfurt, Berlin

Ausstellungsbeteiligung

Neubrandenburg, Greifswald, Putbus, Griebenow, Ludwigsburg (Vorpommern), Ueckermünde, Güstrow, Kiel, Berlin, Osnabrück, Stettin
Zyklus „Wasser“ Öl 60 x 60 cm - 2017

Zurück