Gabriele Köpp

Malerei

„Das Malen von abstrakten Bildern ist für mich eine Reise in unbekannte Gefilde, schöpfend aus der mir eigenen Natur entwickeln die Bilder beim Entstehen ein seltsames und überraschendes Eigenleben, alles ist noch offen, fließend und spontan, wie eine spannende Entdeckungsfahrt.
Der Weg ist gewissermaßen das Ziel.
Bilder sollen nicht vollständig „ausformuliert“ sein, sondern auch dem Betrachter Raum für Phantasie lassen.“

 

 

 

 

Vita

1956 in Erfurt geboren
   Pädagogikstudium für Biologie und Geografie in Greifswald
1984 Ausstieg aus dem Schuldienst, bis heute Mitarbeit im landwirtschaftlichen Familienbetrieb
1987 Autodidakt: Malerei und Grafik
Seit 1998 Mitglied im Pommerschen Künstlerbund
  17 Jahre im Vorstand des Pommerschen Künstlerbundes
Seit 2001 Leiterin von Malkursen

Ausstellungen

Personalausstellungen
Regelmäßige Teilnahme an Gemeinschaftsausstellungen und Workshops

 

 

 

 

 

 

 

 


„Nach dem Bade“
Tusche, Mischtechnik      15 x 10 cm, 2006

„Explosion der Farben“       Mischtechnik 80 x 80 cm, 2015

Zurück