Günter Fritz

 

Nach einer Phase der abstrakten Malerei, vollzog sich in den letzten Jahren bei mir eine Hinwendung zur realistischen Bildsprache. Meine Sicht ist fortan an der Wirklichkeit geschult und zieht erlebte Erfahrungen in meine künstlerischen Arbeiten ein. Bevorzugte Sujets sind nun neben dem Stillleben vor allem auch Landschaften und architektonische Gegebenheiten, die ich in meiner heimatlichen Umgebung oder durch zahlreiche Auslandsaufenthalte erlebt und zu Hause künstlerisch umgesetzt habe. Ihnen nähere ich mich mit großer Objektivität, ohne dabei in Fotorealismus zu verfallen. Es ist eine Welt bekannter Dinge, die in den Gemälden und Zeichnungen erkennbar sind. Gleichwohl - selten sind sie jedoch mit der Realität deckungsgleich. Sehr oft werden dabei Landschaften, wie ich sie vorfand, modifiziert. So kann es schon mal vorkommen, dass Felsformationen verlagert werden oder eine mecklenburgische Kapelle an der bretonischen Küste zum Bildgegenstand wird. Meine Bilder komponiere ich aus verschiedenen Eindrücken, aus Vorlagen und Skizzen, aber auch aus Fotos. Das ermöglicht mir, die Bildkompositionen beim Malen frei wählen zu können. Mein gestalterisch durchgehaltenes Formenkonzept beruht auf präziser Gegenständlichkeit, Klarheit in der Farbigkeit und der Vermeidung absichtlicher Deformationen. Mein Credo lautet: Sehen muss Vergnügen bereiten. Man sollte beim Malen und Zeichnen die Feinstimmung wählen. Großzügiges, Unbestimmtes und Unentschiedenes gibt es in unserer Umwelt mehr als genug. Im Dezember 2015 habe ich mich beworben, um im Glinder Gutshaus ausstellen zu können. Nun ist es endlich so weit!

Ausstellungsort:

"Gutshaus Glinde
21509 Glinde, bei Hamburg
Möllner Landstraße

Eröffnung der Ausstellung am 04. April 2019 um 19.30 Uhr

Anmerkung: Nicht sehr günstig für Interessierte, die weiter weg wohnen und leider kann man die Ausstellung auch nicht an den Wochenenden besichtigen.
Nach Vereinbarung soll es nach Angabe des Hauses jedoch möglich sein.

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag:            09.00 – 12.00 Uhr
Montag und Mittwoch:          14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag:   14.00 – 17.00 Uhr

Aktuell:   246. "Gegenständliches als Inspiration"

Link zur Webseite

Zurück