Flüchtlinge im Schloss

 

Von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald gefördert, konnte der Pommersche Künstlerbund e.V.  im ersten Halbjahr 2019 mit Schülern aus Ludwigsburg und Stralsund einen kleinen Zeitzeugenfilm drehen:

Zusätzlich zu den Interviews mit Zeitzeugen spielten die Schüler den Weg einer Flüchtlingsgruppe vom Hafen zum Schloss und die Unterbringung auf dem Fußboden eines Schloss-Zimmers nach.
Diese Szenen haben sie am Computer zu einem kleinen Film zusammengeschnitten, der auch noch in einen „alten“ Schwarz-Weiß-Film verwandelt wurde.
Selbst gefilmte Drohnenaufnahmen ergänzten das Projekt.

Am 13.6.2019 wurde das Produkt bereits in der Öffentlichkeit gezeigt – anläßlich der Eröffnung der Ausstellung des Pommerschen Künstlerbundes e.V. im Pommerschen Landesmuseum Greifswald.

 

 

 

Zurück